Existenzgründungsoffensive Neckar-Eschach

Sie sind hier: Startseite » EGON

01.07.2016 - EU-Jury wählt im September ihre Favor

Staatssekretärin und EU-Direktorin würdigen EGON

01.07.2016 - Die Niedereschacher Existenzgründungsoffensive EGON ist dieser Tage vom Bundeswirtschaftsministerium gleich zweifach gewürdigt worden. Eine Expertenjury des Ministeriums hatte EGON kürzlich als Vorbild für Unternehmensförderung auf lokaler Ebene ausgewählt. Die entsprechende Urkunde überreichte jetzt Iris Gleicke, Parlamentarische Staatssekretärin und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, gemeinsam mit Kristin Schreiber, Direktorin der Brüsseler EU-Kommission für die Steuerung des Binnenmarktes. Stolz nahmen Bürgermeister Martin Ragg und zwei Mitglieder des EGON-Teams, Max Fauler und Rolf Zahel, die blaue Urkunde im Rahmen einer Veranstaltung zur „Europäischen Woche für kleine und mittelständische Unternehmen“ in Berlin entgegen.

Die zweite Würdigung folgte auf dem Fuß. Das Ministerium stellt EGON und die Partner der Niedereschacher Initiative in einer wichtigen, soeben veröffentlichten Broschüre dar. Der Titel lautet: Netzwerke für ein besseres Gründungsklima – so engagieren sich Kommunen, Hochschulen und Unternehmer. Gleich auf den ersten Seiten wird EGON als bundesweites Vorbild präsentiert. Weitere 27 Initiativen folgen. Die Borschüre soll dazu anregen, mehr für Existenzgründungen zu tun.